Cleartec® Biotextil

Cleartec® Biotextil

Energieeffiziente Abwasserreinigung mit textilem Hochleistungsfestbett - für kommunales und industrielles Abwasser

 

Biologische Abwasserreinigung mit textilem Festbett

Cleartec® Biotextil ist ein textiler Aufwuchsträger für Mikroorganismen und wird zur Erweiterung oder Leistungssteigerung in kommunalen und industriellen Kläranlagen eingesetzt. Daneben dient es der platzsparenden biologischen Aufbereitung oder Vorbehandlung von industriellen Abwässern direkt im Betrieb. Die große Leistungsfähigkeit ermöglicht beim Neubau von Kläranlagen eine sehr kompakte Bauweise.

Seine Flexibilität, stark strukturierte, große aktive Oberfläche und hohe Beständigkeit gegenüber abwassertechnisch relevanten Chemikalien machen es zu einem hervorragenden Material zur Unterstützung der biologischen Aktivität in Kläranlagen.

 

Beckenansicht

Biologische Abwasserreinigung im kombinierten Verfahren

Die Biotextilien werden im biologischen Bereich, vorwiegend in belüfteten Becken eingesetzt.

Das Abwasser sollte mechanisch vorgereinigt sein. Es wird ein Feinrechen mit höchstens 6 mm Stababstand empfohlen. Weiterhin sollten Sand- und Fettfang sowie ein Absetzbecken vorhanden sein. Meist ist ein übliches Nachklärbecken nachgeschaltet.

Das System Cleartec® Biotextil wird in der Regel im kombinierten Verfahren betrieben. Dies bedeutet, dass sowohl die suspendierte Biomasse wie beim normalen Belebtschlammverfahren, als auch die auf dem Biotextil fixierte, so genannte sessile Biomasse zur Reinigungsleistung beitragen.

 

Eingebauter Käfig mit Cleartec® Biotextil

Die Vorteile auf einen Blick

Das System Cleartec® Biotextil weist eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Systemen auf.

 

Die Wesentlichen werden hier kurz erläutert:

  • Strukturierte Aufwuchsfläche mit großer Oberfläche
  • Eingebauter Käfig
  • Stabile Ablaufwerte bei sehr guter BSB- und Stickstoffelimination
  • Besonders energieeffizient durch optimale Durchströmung
  • Keine Verblockung durch flexible Struktur
  • Kontrollmöglichkeit von Festbett und Belüfter durch aushebbare Trägerrahmen
  • Gemeinsam aktiv: Suspendierte und sessile Biomasse
  • Leistungssteigerung bei bestehenden Anlagen
  • Entlastung der Nachklärbecken
  • Senkung der Investitions- und Betriebskosten